Jugend-Visionssuche

Du bist herangewachsen und neue Anforderungen werden an dich herangetragen. Vielleicht bist du dabei, von zu Hause auszuziehen, hast begonnen für dich alleine zu sorgen und unabhängig zu werden. Entscheidungen stehen an: Welchen Berufsweg will ich gehen. Wie sollen meine Beziehungen und Sexualität aussehen. Für welche Werte im Leben setze ich mich ein und vieles mehr.

Du stehst an der Schwelle zur erwachsenen Frau, zum erwachsenen Mann - einer der markantesten Lebensübergänge. In einigen Naturvölkern rund um die Erde wird dieser Übergang noch heute zeremoniell gestaltet. In unserem Kulturkreis finden sich noch Reste solcher initiatorischer Riten in der Walz der Handwerker, in manchen Ritualen zu Ausbildungsabschlüssen oder im kirchlichen Rahmen der Konfirmation/ Firmung.

Übergangsrituale wie die Visionssuche schaffen Möglichkeiten

  • - für Jugendliche
    dich in und mit der Natur, ohne jegliche Ablenkung, mit dir, deinen Gefühlen, deinem Körper und deinen Möglichkeiten auseinander zu setzen. Du erlebst Verbundenheit im Kreis der anderen jungen Erwachsenen, die auf demselben Weg sind. Wir Älteren halten den rituellen Rahmen, damit du bewusst und ungestört deine Erfahrungen erleben kannst.
  • - für Eltern und Betreuende
    die Jugendlichen in ihrer Eigenart, ihrem Streben und ihren Fähigkeiten zu sehen und zu würdigen, ihre Schritte in die Welt des erwachsen seins zu bezeugen.

Übergangsrituale unterstützen eine gesunde Ablösung für beide Seiten.

Die Jugendvisionssuche unterscheidet sich in folgenden Punkten von der Visionssuche für Erwachsene

  • kürzere Schwellenzeit, 2 - 3 Tage

Daten und Preise...